Verein der Freunde des Duisburger Tierpark e.V.
Telefon+49 203 / 604-44291
Aktuelle Coronaregeln für Ihren Zoobesuch!

Update 16.08.2021

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des Duisburger Tierparks.

Bis zum Inkrafttreten der neuen NRW Corona-Schutzverordnung am Freitag, 20.08.2021, finden Sie die Coronaregeln für Ihren Zoobesuch tagesaktuell direkt auf: Zoo Duisburg

Viele liebe Grüße

Frank Schlawe
Vorstand Freunde des Duisburger Tierpark e.V.

Darauf haben wir lange gewartet!

Update 10.07.2021

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des Duisburger Tierparks.

Endlich sind die Corona-Inzidenzzahlen soweit gesunken, dass spürbare Lockerungen in unserem Leben Einzug halten können. Auf diesen Moment haben wir lange hingefiebert!

Sicher haben Sie jedoch auch wahrgenommen, dass die Stadt Duisburg und damit auch der Zoo noch vorsichtig sind mit der Entscheidung, alle Beschränkungen aufzuheben.

Das Infektionsgeschehen in unseren Nachbarländern mahnt uns alle auch weiterhin zu großer Vorsicht. Deshalb bitten wir Sie, seien Sie auch weiterhin vorsichtig. Bleiben Sie wachsam und schützen Sie sich, Ihre Lieben und Ihre Umwelt – jetzt und in der Zukunft. Reihen Sie sich nicht ein in die Riege derer, die mit nahezu grenzenlosem Leichtsinn jegliche Vorsicht fallen lassen.

Ich denke, fast jeder von uns hat in seinem Bekanntenkreis oder in der eigenen Familie Menschen, die unter dem Coronavirus haben leiden müssen. Oder Sie waren vielleicht sogar selbst betroffen. Dies darf sich nicht wiederholen.

Die Beschränkungen, die unser Leben über lange Zeit stark bestimmt haben, müssen langsam und mit Bedacht fallen, damit wir wieder in unser „altes Leben“ zurückfinden können. Auch dies wird Zeit benötigen. Zeit, die uns jedoch die Möglichkeit bietet, unser „altes Leben“ wertzuschätzen.

Wir als Vorstand haben für uns entschieden, genau diesen Weg zu gehen. Nämlich die möglichen Aktivitäten vorsichtig wieder aufzunehmen und das Vereinsleben mit Bedacht und entsprechender Wachsamkeit zu reaktivieren.

Wir freuen uns riesig, über die zahlreich an uns gerichteten Ermutigungen durchzuhalten und sind dankbar für die große Bereitschaft, sich aktiv an der Reaktivierung zu beteiligen sowie über den positiven Zuspruch, die Ideen und Rückmeldungen zu unseren Veröffentlichungen und coronabegleitenden Aktivitäten.

Neben der jüngst gestarteten neuen Filmreihe auf unserer Homepage sind wir dabei, unsere großen Schilder im Zoo zu erneuern, haben unsere Öffentlichkeitsarbeit gestartet, unsere Veranstaltungsplanung läuft auf Hochtouren, es wird einen neuen Flyer geben und vieles mehr.

Es steht viel an! Das ganze Team steht in der Startlöchern, seien Sie gespannt. Wir freuen uns auf ein baldiges – persönliches – Wiedersehen.

Viele liebe Grüße

Frank Schlawe
Vorstand Freunde des Duisburger Tierpark e.V.

Die aktuellen Coronaregeln finden Sie auf: Zoo Duisburg

Zoobesuch jetzt auch ohne negativen Corona-Schnelltest möglich!

Update 25.05.2021

Das Tragen von einer FFP2- oder OP-Maske ist auf dem Zoogelände empfohlen, aber lediglich in geschlossenen Räumen sowie Warteschlangen verpflichtend.

Seit einigen Tagen liegt die Inzidenz für Duisburg stabil unter der Schwelle von 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern. Das ermöglicht Lockerungen, von denen auch die Gäste des Zoo Duisburg profitieren. So muss seit Dienstag kein negativer Corona-Schnelltest aus einem offiziellen Testzentrum vor dem Zugang in den Zoo vorgelegt werden und auch die generelle Maskenpflicht wurde gelockert.

Ab sofort ist das Tragen einer FFP2- oder OP-Maske nur noch im Eingangsbereich, in den Warteschlangen von Gastronomie und Toilettenanlagen sowie in geschlossenen Räumen (Servicebüro sowie Toilettenanlagen) und auf den Spielplätzen Pflicht. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sind hiervon ausgenommen.

Damit der Zoo die einfache Rückverfolgbarkeit gemäß der aktuellen Corona-Schutzverordnung sicherstellen kann, müssen Besucherinnen und Besucher vor dem Ausflug in den Tierpark ein Online-Ticket im Ticketshop kaufen.

Auch die Mitglieder des Fördervereins, Jahreskarteninhaber sowie Inhaber von Vergünstigungskarten müssen vorab über den Shop ein 0 €-Ticket online buchen. Gleiches gilt für Kinder unter 3 Jahren.

Der Kauf von Eintrittskarten an den Tageskartenkassen ist derzeit nicht möglich.

Quelle:
Zoo Duisburg

Und schon wieder Lockdown …

Update 19.04.2021

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des Duisburger Tierparks.

Und schon wieder Lockdown – nicht überraschend, dennoch umso frustrierender, als dass gerade jetzt die Zoo-Besuchssaison startet.

Wieder einmal musste der Zoo seine Tore für Besucher schließen und nur einige wenige hatten die Möglichkeit, in den zurückliegenden Tagen einmal die vielen Neuzugänge, die zwischenzeitlich abgeschlossenen Projekte oder den Fortschritt der aktuellen Bauprojekte im Zoo zu bewundern.

Sie erinnern sich vielleicht daran, 2019 hatten wir mit unseren Mitgliedern eine Aktion gestartet und Blumenzwiebeln gesetzt, die seiner Zeit gespendet wurden. Als kleinen Trost für all jene, die am zurückliegenden Wochenende nicht den Zoo besuchen konnten hier ein paar Fotos von den farbigen Frühlingsboten und seinen „Besuchern“.

Lassen Sie uns aber nicht Trübsal blasen – es ist, wie es ist. Sich über die Sinnfälligkeit politischer Aktionen oder die unausgewogenen Maßnahmen aufzuregen, bringt keinem ein gutes Gefühl. Lassen Sie uns stattdessen positiv nach vorn‘ schauen.

So werden wir – sobald die Corona-Situation es zulässt – gemeinsam mit Ihnen, dem Zoo und der Presse die vom Verein unterstützten und mittlerweile abgeschlossenen Projekte offiziell eröffnen. Die Planungen hierzu laufen bereits. Wir werden Sie rechtzeitig über unseren Newsletter und unseren Veranstaltungskalender auf unserer Homepage informieren.

Auch planen wir einige Aktionen, die es Ihnen ermöglichen, einmal unseren Zoo virtuell zu besuchen – als kleine „Überbrückung“ der „Zoo-abstinenten“ Zeit. Seien Sie gespannt.

Viele liebe Grüße

Ihr Vorstand
Freunde des Duisburger Tierpark e.V.

Zoobesuch seit 19.03.2021 ausschließlich online über TicketShop buchbar!

Update 19.03.2021

Liebe Freunde des Duisburger Tierparks.

Nun hat uns die dritte Corona-Welle doch erreicht. Was unsere Politik jetzt aus dieser Tatsache macht bzw. daraus machen wird, ist schwer abschätzbar. Die Informationen überschlagen sich, die Emotionen schlagen hoch und die „Schutzmaßnahmen“ sind bislang alles andere als transparent bzw. einheitlich.

Was das für einen Einfluss auf unseren Zoo nehmen wird, kann im Moment niemand sicher vorhersagen. Was aber feststeht, ist, dass Sie Ihren Zoo-Besuch vorerst auch weiterhin über das Internetportal des Zoos online buchen müssen.

Welche Voraussetzungen jeweils gelten, entnehmen Sie bitte unbedingt den tagesaktuellen Informationen auf der Internetseite des Zoos: TicketShop Zoo Duisburg

Wir alle sind so froh darüber, dass der Zoo nach so langer Zeit wieder geöffnet hat und hoffen inständig, dass die Öffnungsfreigabe nicht wieder seitens der Politik zurückgenommen werden muss.

Die ständigen Veränderungen – oft im Stundentakt – binden an allen Stellen derart viel Zeit, dass wir alle – sowohl unsere Kolleg:innen im Zoo als auch wir im Vereinsbüro – inzwischen an unser Limit stoßen.

Die politisch getriebenen Turbulenzen lassen uns kaum noch Luft für Planungen. Wir alle können im Augenblick nur noch auf die sich ändernden Vorgaben reagieren. Deshalb glauben Sie uns, keiner von uns ist glücklich über die aktuellen Entwicklungen. Umso mehr freuen wir uns über jedes freundliche Wort am Telefon oder per Mail.

Lassen Sie uns gemeinsam durchhalten! Auch wenn das Wetter lockt, die Nerven blank liegen oder andere leichtsinnig werden: Schützen Sie sich und Ihre Lieben weiterhin sehr sorgfältig und bleiben Sie gesund!

Wir freuen uns darauf, wenn wir uns – hoffentlich bald – im Zoo wiedersehen.

Viele liebe Grüße

Ihr Vorstand
Freunde des Duisburger Tierpark e.V.

Ein erster Schritt zurück in die Normalität!

Update 10.03.2021

Liebe Freunde des Duisburger Tierparks.

Nach viermonatiger Schließung öffnet der Zoo Duisburg heute endlich wieder für Besucher.

Wie in den meisten anderen NRW-Zoos auch – noch mit Einschränkungen – aber ein erster großer und wichtiger Schritt ist getan. Wir freuen uns, nach so langer Zeit endlich wieder unsere Tiere besuchen zu können.

Bitte seinen Sie noch vorsichtig. Auch die Tiere sind aufgeregt und einige werden sich erst einmal wieder an Besucher gewöhnen müssen. Andere wiederum werden sicher deutlich ihre Freude zeigen, dass wieder etwas „los“ ist.

Wie gesagt, ein erster Schritt: Denn gemäß der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW müssen alle Besucher vorerst noch vor ihrem Besuch online einen Besuchstermin (auch für begleitende Kinder unter drei Jahren) vereinbaren. Das gilt auch für uns als Mitglieder des Fördervereins.

Hierzu hat der Zoo einen Online-Buchungsservice eingerichtet, mit dem Sie Ihren Wunschtermin für den Zoo-Besuch unter Angabe der zur einfachen Rückverfolgung notwendigen Daten anmelden können. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail, die Sie beim Ticketkauf an der Zoo-Kasse vorzeigen müssen (als Ausdruck dieser E-Mail oder auf Ihrem Smartphone).

Sie können Ihren Besuchstermin bis zu fünf Tage im Voraus wählen:
Besuchsstart um: 09:00 bis 11:00 Uhr // 11:00 bis 13:00 Uhr // 13:00 bis 15:00 Uhr // 16:00 bis 16:30 Uhr oder ab 16:30 Uhr. Ihr Zoobesuch an diesem Tag ist dann zeitlich nicht limitiert, sodass Sie den Zoo spätestens verlassen müssen, wenn er um 19:00 Uhr schließt. Die Zoo-Kassen schließen um 17:30 Uhr.

Der Zoo weist darauf hin, dass eine Erfassung ihres Terminwunsches via Telefon, E-Mail oder an den Zoo-Kassen nicht möglich ist!

Wichtig ist noch: Auf dem Zoo-Gelände muss ein Mund-Nasen-Schutz (FFP2 oder OP-Maske) getragen werden. Auch wurde uns seitens des Zoos mitgeteilt, dass von den Tierhäusern – wegen der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW – leider bislang nur das Aquarium geöffnet ist und auch hier nur eine begrenzte Zahl an Besuchern gleichzeitig eingelassen werden darf.

Detaillierte Informationen finden Sie weiterführend in der Zoo-Veröffentlichung.

Wir freuen uns Ihnen seit so langer Zeit endlich wieder eine positive Information geben zu können. Schauen Sie doch mal nach den vielen Neulingen in unserem Tierbestand. Es hat viel Nachwuchs gegeben in den zurückliegenden Monaten.

Ihr Vorstand
Freunde des Duisburger Tierpark e.V.

Zoo Duisburg bereitet schrittweise Öffnung für Besucher vor!

Update 05.03.2021

Rund vier Monate lang mussten die Tore des Zoo Duisburg aufgrund der behördlichen Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie für Besucher geschlossen bleiben. Aber der Bund-Länder-Beschluss sieht die Möglichkeit vor, dass die faszinierende Tierwelt am Kaiserberg bald wieder live vor Ort erlebt werden kann. „Wir sind sehr erleichtert und freuen uns wahnsinnig auf unsere Besucher“, sagt Zoodirektorin Astrid Stewin.

Um Tierfreunde zeitnah willkommen heißen zu können, wird das Zoo-Team die nun vorliegenden Informationen zum Infektionsschutz aus der Neufassung der Coronaschutzverordnung für NRW auf den Zoo Duisburg übertragen. Erst danach kann die schrittweise Öffnung des Zoos unter Berücksichtigung der behördlichen Auflagen final vorbereitet werden.

„Sobald wir hier Neues wissen, insbesondere wann und unter welchen Vorgaben unsere Türen wieder offen stehen können, werden wir entsprechend informieren“, verspricht Stewin.

Schon vor der offiziellen Öffnung werden die Tiere in den nächsten Tagen vorsorglich und schrittweise an Personengruppen gewöhnt. Denn seit November des vergangenen Jahres hatten Giraffe, Alpaka und Co. ausschließlich Kontakt zum Zoopersonal. Am Verhalten einiger Tiere ließ sich erkennen, dass diese aufmerksamer auf Aktivitäten auf den Besucherwegen reagierten. Zu ihnen zählen Giraffenbulle Kiringo sowie die Alpakaherde. Der Krisenstab der Stadt Duisburg genehmigte daher, dass Angehörige von Zoomitarbeitern, die im Besitz einer Jahreskarte sind, unter Vorgaben von strengen Hygieneregeln (u.a. Maskenpflicht sowie Abstandsregelungen) auf den Besucherwegen des Zoos spazieren gehen können. Mit dieser Maßnahme wird die Wiedereröffnung für die Zoobewohner langsam und schrittweise vor Beginn eines Regelbetriebes unter Auflagen aus zoologischer Sicht vorbereitet.

Quelle:
Zoo Duisburg

Zoo Duisburg bleibt coronabedingt weiterhin für Besucher geschlossen!

Update 23.02.2021

Bis auf Weiteres bleiben die Kassen des Zoo Duisburg geschlossen. Auch das Servicebüro an der Mülheimer Straße wird aus Infektionsgründen vorerst geschlossen bleiben.

Tierfreunde können den Zoo Duisburg gerne auch weiterhin auf verschiedenen Wegen unterstützen:

Wertgutscheine und Mund-Nasen-Schutz im Tierdesign:

Wertgutscheine für Eintrittskarten und das erste Zoo Duisburg Wimmelbuch sind ebenso ausgefallene wie hochwertige Geschenkideen wie auch die Mund-Nasen-Schutze mit Tiermotiven. Die kleinen Präsente können über die Homepage des Zoos bestellt werden.

TIERPATENSCHAFTEN:
Gleiches gilt für die Tierpatenschaften: Auch sie lassen sich bequem online bestellen. Mit einer Tierpatenschaft unterstützen Sie den Zoo nicht nur bei den vielfältigen Aufgaben zum Wohle seiner tierischen Bewohner, sondern Sie verschenken auch eine tierische Freundschaft. Dabei orientiert sich der Spendenbetrag einer Tierpatenschaft an den jährlichen Aufwendungen für Ihr Lieblingstier. Schon ab einer Spende von 50 Euro werden Tierfreunde zu Tierpaten.

Weitere Infos: Tierpatenschaften im Zoo Duisburg!

SPENDEN:
Jeder Euro hilft dem Zoo in diesen schwierigen Zeiten. Besonders berührt haben uns die vielen guten Wünsche im Verwendungszweck von überwiesenen Spenden oder auch Kinder, die Bilder für den Zoo zur Aufmunterung gemalt haben.

Weitere Infos: Spenden für den Zoo Duisburg!

Quelle:
Zoo Duisburg

Zoo bleibt coronabedingt bis mindestens 14.02.2021 für Besucher geschlossen!

Update 22.01.2021

Mindestens bis einschließlich « 14. Februar 2021 » bleiben die Kassen des Zoo Duisburg coronabedingt für Besucher geschlossen. Auch das Servicebüro an der Mülheimer Straße wird aus Infektionsgründen geschlossen bleiben.

Tierfreunde können den Zoo Duisburg gerne auch weiterhin auf verschiedenen Wegen unterstützen:

Wertgutscheine und Mund-Nasen-Schutz im Tierdesign:

Wertgutscheine für Eintrittskarten und das erste Zoo Duisburg Wimmelbuch sind ebenso ausgefallene wie hochwertige Geschenkideen wie auch die Mund-Nasen-Schutze mit Tiermotiven. Die kleinen Präsente können über die Homepage des Zoos bestellt werden.

TIERPATENSCHAFTEN:
Gleiches gilt für die Tierpatenschaften: Auch sie lassen sich bequem online bestellen. Mit einer Tierpatenschaft unterstützen Sie den Zoo nicht nur bei den vielfältigen Aufgaben zum Wohle seiner tierischen Bewohner, sondern Sie verschenken auch eine tierische Freundschaft. Dabei orientiert sich der Spendenbetrag einer Tierpatenschaft an den jährlichen Aufwendungen für Ihr Lieblingstier. Schon ab einer Spende von 50 Euro werden Tierfreunde zu Tierpaten.

Weitere Infos: Tierpatenschaften im Zoo Duisburg!

FUTTERHELDEN:
Von Zwergmaus bis Elefant – bereits ab 25 Euro unterstützen Sie den Zoo Duisburg symbolisch bei der Versorgung seiner Tiere. Für Ihre Unterstützung als Futterheld erhalten Sie als kleines Dankeschön eine persönliche Urkunde.

Weitere Infos: Jetzt Futterheld werden!

SPENDEN:
Jeder Euro hilft dem Zoo in diesen schwierigen Zeiten. Besonders berührt haben uns die vielen guten Wünsche im Verwendungszweck von überwiesenen Spenden oder auch Kinder, die Bilder für den Zoo zur Aufmunterung gemalt haben.

Weitere Infos: Spenden für den Zoo Duisburg!

Quelle:
Zoo Duisburg

Wir wünschen allen besinnliche Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2021!

Update 24.12.2020

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Gäste und Freunde unseres Zoos.

Als wir Ende 2019 zusammen saßen, um ein ereignisreiches Jahr abzuschließen und die Planung für 2020 festzuzurren, konnte noch keiner ahnen, was uns im Jahr 2020 überrollen würde. Eine Pandemie gewaltigen Ausmaßes hat uns immer noch fest im Griff – ein schweres Jahr für uns alle. Ich hoffe, Sie sind gesund geblieben und lassen sich nicht unterkriegen.

Wir im Vereinsteam bemühen uns um genau das – uns nicht unterkriegen zu lassen – weder von Corona noch durch die Begleiterscheinungen. Überall werden erhebliche Einnahmenverluste verzeichnet und keiner rechnet damit, dass sich dies in nächster Zeit gravierend ändert.

Und genau deshalb freuen wir uns riesig, dass Sie uns – trotz der schweren Zeit – die Treue halten und nur einige wenige Mitglieder ihre Mitgliedschaft gekündigt haben. Das erfüllt uns mit Dankbarkeit. Wir sind stolz auf Sie: unsere Mitglieder! Auf Ihre Verbundenheit mit dem Verein und Ihr Engagement für unseren Zoo.

Wir wissen das zu schätzen und nehmen dies als Ansporn, uns noch stärker dafür einzusetzen, dass der Verein auch in Zukunft eine feste Größe und ein stabiler Partner für den Zoo Duisburg bleibt.

Unser Wunsch ist es, dass wir alle gesund bleiben und über die Feiertage Kraft für die kommenden Herausforderungen schöpfen können, immer in dem Bewusstsein, dass wir eine große Gemeinschaft sind, die ein gemeinsames Ziel hat: Unserem Zoo muss es gut gehen.

Wir wünschen Ihnen allen ein besinnliches und sicheres Weihnachtsfest, einen guten Start ins neue Jahr 2021 und wieder viele gemeinsame schöne Erlebnisse im kommenden Jahr.

Ihr Vorstand
Freunde des Duisburger Tierpark e.V.

Zoo muss Tore coronabedingt bis mindestens 10.01.2021 für Besucher geschlossen halten!

Update 15.12.2020

Der Zoo Duisburg wird seine Tore aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht mehr für Besucher öffnen. Bis einschließlich « 10. Januar 2021 » bleiben die Kassen des Tierparks am Kaiserberg mindestens geschlossen. Auch das Servicebüro an der Mülheimer Straße wird ab « 16. Dezember 2020 » aus Infektionsschutzgründen geschossen bleiben.

Tierfreunde können den Zoo Duisburg gerne auch weiterhin auf verschiedenen Wegen unterstützen:

Geschenkgutscheine und Mund-Nasen-Schutz im Tierdesign:
Wertgutscheine für Eintrittskarten und das erste Zoo Duisburg Wimmelbuch sind ebenso ausgefallene wie hochwertige Geschenkideen zum Weihnachtsfest wie auch die Mund-Nasen-Schutze mit Tiermotiven. Die kleinen Präsente können noch bis zum 15. Dezember 2021 (10:00 bis 16:00 Uhr) im Servicebüro am Haupteingang des Zoos erworben werden. Danach besteht weiterhin die Möglichkeit, diese über die Homepage des Zoos zu bestellen.

TIERPATENSCHAFTEN:
Gleiches gilt für die Tierpatenschaften: Auch sie lassen sich bequem online bestellen. Mit einer Tierpatenschaft unterstützen Sie den Zoo nicht nur bei den vielfältigen Aufgaben zum Wohle seiner tierischen Bewohner, sondern verschenken auch eine tierische Freundschaft zum Weihnachtsfest. Dabei orientiert sich der Spendenbetrag einer Tierpatenschaft an den jährlichen Aufwendungen für Ihr Lieblingstier. Schon ab einer Spende von 50 Euro werden Tierfreunde zu Tierpaten.

Weitere Infos: Tierpatenschaften im Zoo Duisburg!

FUTTERHELDEN:
Von Zwergmaus bis Elefant – bereits ab 25 Euro unterstützen Sie den Zoo Duisburg symbolisch bei der Versorgung seiner Tiere. Für Ihre Unterstützung als Futterheld erhalten Sie als kleines Dankeschön eine persönliche Urkunde.

Weitere Infos: Jetzt Futterheld werden!

SPENDEN:
Jeder Euro hilft dem Zoo in diesen schwierigen Zeiten. Besonders berührt haben uns die vielen guten Wünsche im Verwendungszweck von überwiesenen Spenden oder auch Kinder, die Bilder für den Zoo zur Aufmunterung gemalt haben.

Weitere Infos: Spenden für den Zoo Duisburg!

Quelle:
Zoo Duisburg

Zoo weiterhin bis einschließlich 20.12.2020 für Besucher geschlossen!

Update 30.11.2020

Gemäß der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW darf der Zoo Duisburg seine Tore für Besucher weiterhin nicht öffnen – bis mindestens einschließlich « 20. Dezember 2020 » bleiben die Kassen geschlossen.

Das Zoo-Team ist weiterhin vor Ort und kümmert sich um die fast 7.000 Tiere, die am Kaiserberg leben. Zoodirektorin Astrid Stewin: „Mein persönlicher Dank gilt all unseren Mitarbeitern, die trotz dieser schwierigen Zeiten mit großem Engagement zum Wohle der uns anvertrauten Tiere im Einsatz sind.“. Dabei erfährt die Mannschaft am Kaiserberg in diesen Tagen besonders viel Zuspruch für seine wichtige Arbeit zum Schutz der biologischen Vielfalt. Gute Wünsche erreichen den Zoo über E-Mails, in den Sozialen Medien und per Brief. Kinder malen Bilder zur Aufmunterung und die Beliebtheit der Tierpatenschaften ist ungebrochen.

„Allen, die unseren Zoo in den vergangenen Tagen und Monaten auf vielfältige Weise unterstützt haben danke ich von Herzen. Der Rückhalt den wir erfahren tut gut und verdeutlich einmal mehr, welchen gesellschaftlichen Stellenwert wir haben“.

Tierfreunde können dem Zoo weiter über verschiedene Wege helfen. Es gibt auch außergewöhnliche Geschenke für das anstehende Weihnachtsfest.

Geschenkgutscheine, Zookalender und Mund-Nasen-Schutz im Tierdesign:
Wertgutscheine für Eintrittskarten und Zoo-Kalender für 2021 sind ebenso ausgefallene wie hochwertige Geschenkideen zum Weihnachtsfest wie auch die Mund-Nasen-Schutze mit Tiermotiven. Die kleinen Präsente können sowohl im Servicebüro – das täglich von 10-16 Uhr geöffnet ist – als auch über die Homepage des Zoos erworben werden.

FUTTERHELDEN:
Von Zwergmaus bis Elefant – bereits ab 25 Euro unterstützt man den Zoo symbolisch bei der Versorgung verschiedener Tiere. Dafür gibt es eine individuelle Urkunde.

Weitere Infos: Jetzt Futterheld werden!

TIERPATENSCHAFTEN:
Mit einer Tierpatenschaft unterstützt man den Zoo bei den vielfältigen Aufgaben zum Wohle seiner tierischen Bewohner. Die Kosten für Haltung, Pflege, Betreuung und Beschäftigung sind, je nach Tierart, unterschiedlich hoch. Dabei orientiert sich der Spendenbetrag einer Tierpatenschaft an den jährlichen Aufwendungen für das Lieblingstier. Schon ab einer Spende von 50 Euro werden Tierfreunde zu Tierpaten.

Weitere Infos: Tierpatenschaften im Zoo Duisburg!

SPENDEN:
Jeder Euro hilft dem Zoo in diesen schwierigen Zeiten. Besonders berührt haben uns die vielen guten Wünsche im Verwendungszweck von überwiesenen Spenden oder auch Kinder, die Bilder für den Zoo zur Aufmunterung gemalt haben.

Weitere Infos: Spenden für den Zoo Duisburg!

Quelle:
Zoo Duisburg

Zoo vom 02.11. - 30.11.2020 coronabedingt für Besucher geschlossen!

Update 30.10.2020

Gemäß der neuen Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) des Landes NRW bleibt der Zoo Duisburg ab Montag, den « 2. November 2020 » bis einschließlich zum « 30. November 2020 » für Besucher geschlossen.

„Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weiterhin vor Ort und kümmern sich um unsere Tiere. Das hat oberste Priorität“, betont Zoodirektorin Astrid Stewin. Für den Zoo ist es bereits das zweite Mal, dass er aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen keine Besucher empfangen darf. Rund um die Osterzeit war das Gelände am Kaiserberg für etwa sechs Wochen weitestgehend verwaist, dringend benötigte Eintrittsgelder fehlten. Zoochefin Stewin: „Unsere Tiere müssen versorgt werden, sie brauchen Futter – auch wenn sie niemand besuchen kommt“. Daher wird auch in den nächsten Wochen im Zoo bei laufenden Kosten gearbeitet, ohne Eintrittskarten über die Tageskassen verkaufen zu können.

Jeden Monat fallen alleine im Zoo Duisburg zur Versorgung der rund 7.000 Tiere Futterkosten in Höhe von rund 51.000 Euro an. Auch die Personalkosten und Kosten für beispielsweise Energie, Wartung von Anlagen, Parkpflege sowie medizinische Versorgung der Tiere müssen weiterhin getragen werden.

Schon während des ersten Lockdowns ab Mitte März hatte der Zoo um Unterstützung im Rahmen der Aktion „Futterhelden“ gebeten und viel Zuspruch erfahren. Fast 2.000 Tierfreunde halfen dem Zoo als „Futterheld“ im Frühjahr, über 400 neue Tierpaten engagieren sich seit März direkt für ihr Lieblingstier. „In dieser schwierigen Zeit sind wir uns noch stärker darüber bewusst geworden, welchen Stellenwert unser Zoo in der Gesellschaft hat und wie viel Rückhalt unsere Tiere genießen. Das ist überwältigend und dafür bin ich sehr dankbar“, betont die Zoochefin.

Der Zoo empfiehlt Besuchern, sich vor der Anfahrt im Internet über die aktuelle Auslastung des Parks zu informieren, denn aufgrund der derzeit geltenden Coronaschutzverordnung dürfen sich nur maximal 2.500 Personen zeitgleich auf dem weitläufigen Gelände aufhalten. Auf der Webseite des Zoos ist durch einen deutlichen Hinweis direkt auf der Startseite zu sehen, ob der Einlass noch möglich ist oder ob man sich der maximal zulässigen Besucherzahl nähert.

Auch jetzt hofft der Zoo auf die Unterstützung von Tierfreunden, die über verschiedene Wege helfen können.

FUTTERHELDEN:
Von Zwergmaus bis Elefant – bereits ab 25 Euro unterstützt man den Zoo symbolisch bei der Versorgung verschiedener Tiere. Dafür gibt es eine individuelle Urkunde.

Weitere Infos: Jetzt Futterheld werden!

TIERPATENSCHAFTEN:
Mit einer Tierpatenschaft unterstützt man den Zoo bei den vielfältigen Aufgaben zum Wohle seiner tierischen Bewohner. Die Kosten für Haltung, Pflege, Betreuung und Beschäftigung sind, je nach Tierart, unterschiedlich hoch. Dabei orientiert sich der Spendenbetrag einer Tierpatenschaft an den jährlichen Aufwendungen für das Lieblingstier. Schon ab einer Spende von 50 Euro werden Tierfreunde zu Tierpaten.

Weitere Infos: Tierpatenschaften im Zoo Duisburg!

SPENDEN:
Jeder Euro hilft dem Zoo in diesen schwierigen Zeiten. Besonders berührt haben uns die vielen guten Wünsche im Verwendungszweck von überwiesenen Spenden oder auch Kinder, die Bilder für den Zoo zur Aufmunterung gemalt haben.

Weitere Infos: Spenden für den Zoo Duisburg!

Quelle:
Zoo Duisburg

Wiedersehen mit Koala, Oktopus und Faultier!

Update 21.07.2020

Seit Dienstag « 21. Juli 2020 » hat ein Großteil der Tierhäuser wieder geöffnet. Abstandsregelungen müssen auch in den Innenanlagen eingehalten werden. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist dort durch die Coronaschutzverordnung vorgeschrieben.

Vier Monate konnten die Tierhäuser des Zoo Duisburg nicht besucht werden, nun kehrt mit der Öffnung einiger Innenanlagen wieder etwas mehr Normalität am Kaiserberg ein. Denn jetzt ist unter anderem ein Wiedersehen mit der Koalafamilie und den Bewohnern des Äquatoriums wieder möglich. Dann können die Besucher auch wieder Oktopus Teo, Stechrochen Nina oder Muräne Hedwig bestaunen.

Bei jedem Zoobesuch gilt aber weiterhin, die Vorgaben der Coronaschutzverordnung einzuhalten. So müssen die Besucher 1,5 Meter Abstand zueinander einhalten, außerdem ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den Tierhäusern Pflicht. Hinweisschilder an den Eingängen der Innenanlagen weisen die Besucher darauf hin. Darüber hinaus muss der Zoo die Anzahl der Besucher, die sich zeitgleich in einem Tierhaus aufhalten, begrenzen.

Mit der Öffnung der Tierhäuser können die Besucher wieder die nahezu vollständige Tierwelt am Kaiserberg entdecken, so dass ab 21. Juli wieder die regulären Eintrittspreise gelten. Ebenso die vor der Corona-Pandemie gültigen Rabatte für Gruppen, Studenten, Rentner und Schüler. Auch Partnerkarten der Stadt Duisburg sowie der Stadtwerke Duisburg sind damit wieder gültig. Mit dem Feierabendticket besteht eine Stunde vor Kassenschluss nun wieder die Möglichkeit, den Zoo zu einem Spaziergang zu späterer Stunde zu besuchen.

Ein Besuch von Katta-Insel und Tropenhalle Rio Negro sind derzeit noch nicht möglich. Eine Vorsichtsmaßnahme, denn hier leben kleinere Affenarten, welche sich weitestgehend ohne Barriere uneingeschränkt zwischen den Besuchern bewegen können. Einschränkungen gib es weiterhin im Delfinarium: Zwar können die Großen Tümmler derzeit durch eine Scheibe aus der Ferne beobachtet werden, ein Besuch der Anlage ist derzeit leider noch nicht möglich. Im Affenhaus wird nur der vordere Bereich geöffnet, in dem sich auch die Ein- und Ausgänge befinden.

Da es zurzeit noch Einschränkungen zur Vermeidung von direkten Kontakten gibt, erhalten Besucher mit dem Kauf einer regulären Kinder- oder Erwachsenen-Tageskarte an den Kassen einen Rabatt-Gutschein für ihren nächsten Zoobesuch. Der Gutschein kann in der Zeit vom 01. September – 31. Dezember 2020 eingelöst werden.

Der Zoo empfiehlt Besuchern, sich vor der Anfahrt im Internet über die aktuelle Auslastung des Parks zu informieren, denn aufgrund der derzeit geltenden Coronaschutzverordnung dürfen sich nur maximal 2.500 Personen zeitgleich auf dem weitläufigen Gelände aufhalten. Auf der Webseite des Zoos ist durch einen deutlichen Hinweis direkt auf der Startseite zu sehen, ob der Einlass noch möglich ist oder ob man sich der maximal zulässigen Besucherzahl nähert.

Der Zoo Duisburg hat täglich von 09:00 – 19:00 Uhr geöffnet. Die Kassen schließen um 17:30 Uhr, die Tierhäuser um 18:30 Uhr. Um einen geregelten Zugang zu gewährleisten, ist nur der Haupteingang an der Mülheimer Straße geöffnet. Der Nebeneingang „Tigerkasse“ ist geschlossen. Darüber hinaus kann der Zoo auch nur über den Haupteingang verlassen werden.

Quelle:
Zoo Duisburg

Zoo seit 06. Mai 2020 wieder geöffnet!

Update 03.05.2020

Nach mehr als sieben Wochen öffnet der Zoo endlich wieder seine Pforten. Noch gelten zwar besondere Schutzmaßnahmen für Besucher und Tiere, aber wir freuen uns über diesen ersten Schritt zurück in die Normalität.

Hier die Hauptregelungen, die ab dem 6. Mai gelten (Auszug aus der Zoo-Veröffentlichung). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Zoo-Seite.

  • Die Anzahl der zeitgleich auf dem Gelände befindlichen Besucher ist auf 1.800 Personen begrenzt.
  • Der Zoo kann nur über den Haupteingang Mülheimer Straße betreten und verlassen werden.
  • Aktuell sind nur Tageskarten erhältlich.
  • Bedingt durch die Schutzmaßnahmen ist u.a. für Jahreskarteninhaber wie auch die Mitglieder des Fördervereins der beschleunigte Zutritt im Kassenbereich aktuell nicht möglich.
  • Aufgrund der Corona-Schutzverordnung ist der Zoobesuch nur zu zweit bzw. mit Personen einer häuslichen Lebensgemeinschaft zulässig.
  • Besucher müssen einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Besuchern und auch zu den Tieren halten.
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf dem Zoogelände wird empfohlen – in geschlossenen Räumen verpflichtend.
  • Tierhäuser, begehbare Tieranlagen, Streichelzoo und Delfinarium bleiben vorerst geschlossen.
  • Kommentierte Fütterungen bzw. Tierpflegergespräche finden derzeit noch nicht statt.
  • Die Gastronomie verkauft Speisen und Snacks nur „to go“.
  • Bislang ist noch kein Verleih von Bollerwagen und Rollstühlen möglich.

Der Zoo setzt Steuerungspersonal ein, um Gruppenbildungen zu vermeiden und die Einhaltung der Hygiene-Regeln zu kontrollieren.

Besucher werden gebeten, bargeldlos oder mit abgezähltem Bargeld zu bezahlen.

Wegen des eingeschränkten Angebots gelten derzeit reduzierte Eintrittspreise:

  • Euro 14,00 für Erwachsene
  • Euro 07,00 für Kinder

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Zoo-Seite.

Bleiben Sie gesund!

Update 31.03.2020

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Gäste unseres Zoos.

Die Corona-Krise (COVID-19) macht es für alle schwierig, mit dem Rhythmus des Alltagslebens Schritt zu halten. So sind auch die Zoofreunde Duisburg hiervon nicht ausgenommen. Veranstaltungen, interne Treffen, alles ist vorerst einmal abgesagt. Der Zoo ist ebenfalls für Besucher geschlossen, denn der Schutz der Menschen steht hier an erster Stelle.

Das Wichtigste – um die aktuelle Situation zu meistern – ist die Aufrechterhaltung unserer starken Beziehungen untereinander. Bitte bemühen Sie sich besonders darum, mit Ihrer Familie, Freunden, Kollegen und Teams in Verbindung zu bleiben – sei es über Skype, Telefon oder E-Mail.

Der Vorstand ist froh darüber, dass wir in den zurückliegenden Monaten gemeinsam so viel Energie in die neuen EDV-Strukturen unseres Vereins gesteckt haben. Dadurch können wir mit Ihnen in Kontakt bleiben, Sie auf dem Laufenden halten und aktuelle Entwicklungen schnellstmöglich an alle Mitglieder weitergeben.

Bei der Arbeit im Homeoffice fehlt uns der direkte Kontakt zu unseren Kollegen und zu Ihnen. Auch ist es manchmal frustrierend, wenn es wegen der vielen Mails zu Verzögerungen kommt oder gar das Internet „klemmt“, weil so viele Menschen im World Wide Web unterwegs und von zu Hause aus aktiv sind.

„Gemeinschaft“ ist ein wichtiger Teil unserer Werte, und in Zeiten wie diesen kann es für uns schwierig sein, zu erkennen, wie wir helfen können, besonders da wir unsere freiwilligen Aktivitäten als Gruppe einstellen mussten.

Bitte bleiben Sie mit Ihren Lieben in Verbindung und kümmern Sie sich auch um sich selbst. Vor allem darum, dass es Ihnen gut geht. Seien Sie wachsam, fürsorglich und geduldig. Wir freuen uns schon darauf, Sie alle nach dieser Krise wieder wohlbehalten im Zoo begrüßen zu dürfen.

Passen Sie auf sich auf und vor allem bleiben Sie gesund!

Ihr Frank Schlawe
Vorstandsvorsitzender